Variables Lesen

Eine alternative Methode zur Förderung leseschwacher Schüler

von H. Marx, S. Lenz

Leseschwache Schüler können ihre Aufmerksamkeit nicht gleichzeitig auf die Lesetechnik und das Leseverständnis richten. Daher sollte man schwachen Lesern spezielle Übungen anbieten, um das Lesen zu automatisieren, damit mehr Aufmerksamkeit für das Textverständnis frei wird. Lässt man die Schüler allerdings wiederholt den gleichen Text lesen, um die Lesegeschwindigkeit zu erhöhen, ist die Gefahr des Erratens oder Auswendiglernens groß.

 

Die Methode des variablen Lesens berücksichtigt dieses Problem und sorgt für eine höhere Genauigkeit und einen besseren Transfer beim Lesen neuer, unbekannter Texte.

 

Das Lesetraining eignet sich für leseschwache Schüler der 2. bis 4. Klasse (in der Förderschule bis 6 . Klasse). Je nach Leseniveau des Kindes beginnt das Training mit dem Lesen von Buchstaben, Silben, Wörtern, kurzen oder längeren Texten.

 


Fortbildung zum variablen Lesen

Auf einer eintägigen Fortbildung lernen die Teilnehmer die für Schüler sehr motivierende und leicht durchzuführende Methode des variablen Lesens theoretisch und praktisch kennen, bei der die Lernfortschritte für die Schüler in jeder Phase der Förderung sichtbar gemacht werden.

 

Kursinhalte:

 

  1. Einführung in die Thematik
  2. Durchführung des variablen Lesens
  3. Praktische Übungen zum Lesetraining
  4. Problemkinder
  5. Wissenschaftliche Untersuchungen zur Leseförderung

 

 Zielgruppe: Logopäd(inn)en,Lerntherapeut(inn)en, Lehrer(innen), Nachhilfelehrer(innen),  Ganztagsbetreuer(innen), Horterzieher(innen), Eltern

 

Fortbildungstermine zum variablen Lesen 2018

Zum Vergrößern bitte klicken!

*Die Kurskosten beinhalten auch die Schulungs- und Fördermaterialien (personengebundene Einzellizenz) zum variablen Lesen!!!

 

Selbstverständlich ist es auch möglich, einen pädagogischen Tag oder eine Teamfortbildung mit diesem Thema zu gestalten. Gerne erstelle ich Ihnen hierfür ein Angebot.

Online-Anmeldung zum variablen Lesen

Bitte füllen Sie dieses Formular vollständig aus, wenn Sie sich für die Teilnahme an einer Fortbildung entschieden haben. Die Anmeldung ist verbindlich, eine Anmeldebestätigung erhalten Sie per E-Mail, wenn Plätze in der von Ihnen gewünschten Fortbildung frei sind. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

 

Anmeldeschluss: 8 Wochen vor Kursbeginn !

 

Falls Sie die Anmeldefrist verpasst haben sollten, fragen Sie doch bitte nach, ob noch Plätze frei sind. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.